Liebe Freunde, liebe Kunstinteressierte,

natürlich können auch wir mit unserer Ateliergemeinschaft keinen Tag der offenen Ateliers anbieten…

Wir haben uns entschlossen, unsere Arbeiten trotzdem in Wechselausstellungen zu präsentieren.

Es ist ja auch für uns persönlich immer wieder spannend und anregend, die eigene Arbeit eines Jahres zu sehen.

Wir, Uli und Margarete Gebbers, beginnen den Zyklus, und zeigen unsere Arbeiten bis zum 4. Dezember 2020.

Besucher sind uns willkommen, doch nur nach telefonischer Absprache und im Einklang mit den jeweils geltenden Regeln. 

Herzliche Grüße,

Uli und Margarete Gebbers 

Uli                        0049 1738514266

Margarete          0049 1739023423

Gebbers              0251 324234

07

Margarete Gebbers, geb. Jacobi

In meiner künstlerischen Arbeit suche ich nach dem spirituellen Ausdruck der Kunst, einer Kunst, die anschaulich macht, was Worte nur unzulänglich ausdrücken können: dass es noch eine weitere Dimension im Leben gibt, die oft verborgen scheint.

„Wie kann ich mein Wissen auf das richten, was ich noch nicht weiß und noch nicht gemalt habe? Da ist dieser magische Raum, der zunächst leer und dunkel oder auch hell wirkt, er ist unbeschrieben, unbemalt, unbesprochen… In dieser Wahrnehmung der Leere spüre ich gleichzeitig die Fülle meiner Kunst, meines Lebens, einen erlebten, deutlich werdenden Raum…“

Dann, wenn ich male und eintauche in die wortlose, schweigende Kommunikation mit der Leinwand, bin ich frei für eine tiefe Wahrnehmung ohne Sprache, frei für unmittelbares Erleben. Dieses Erleben möchte ich dem Betrachter mitteilen.

 

Ich freue mich über Ihr Interesse an meiner Arbeit,

Margarete Gebbers